Wirbelsäulenkrankheiten, Erkrankungen der Wirbelsäule und des Rücken cord.

Wirbelsäulenkrankheiten, Erkrankungen der Wirbelsäule und des Rücken cord.

Wirbelsäulenkrankheiten, Erkrankungen der Wirbelsäule und des Rücken cord.

angeboren

Angeborene Krankheiten sind Bedingungen, die Sie geboren sind, mit oder von einem Ihrer Eltern geerbt.

Skoliose (mit Fusion-Brücke)

Es gibt viele Arten von Skoliose, die Kinder und Erwachsene zu verschiedenen Zeiten in ihrem Leben beeinflussen. Das gemeinsame Merkmal der Skoliose ist eine abnormale Krümmung der Wirbelsäule. Einige Patienten mit Skoliose Erfahrung der Krümmung eine Verschlechterung.

Das Ziel der Wirbelsäulenchirurgie für Skoliose ist die Wirbel zu verschmelzen, so dass die Wirbelsäule nicht verbiegen kann und Deformitäten zu korrigieren. Der Chirurg versucht, die Kurve um 50 Prozent oder mehr zu korrigieren. Während der Operation zwei oder mehr Wirbel miteinander verschmolzen. Am häufigsten werden die Wirbel sind so aufgeraut, dass der Körper reagiert, indem sie neue Knochen zu erzeugen. schließlich neuer Knochen überbrückt die Lücke zwischen den Wirbeln und macht sie miteinander verschmelzen. Metallimplantate Stangen, Schrauben, Haken oder Drähte — werden oft gestellt in die Wirbelsäule noch während der Wirbel Sicherung zu halten. Gelegentlich wird Ihr Chirurg Knochen aus einem anderen Teil des Körpers verwenden wie Ihr Becken ein Knochentransplantat zu bilden, die den neuen Knochen Anbringen der beiden Wirbel zusammen schaffen wird.

Herniated Vertebrae Discs

Bandscheibenvorfälle Lenden- und Halswirbel beteiligt sind sehr häufig. Sie sind eine der häufigsten aller Wirbelsäulenanomalien. Die meisten angeborenen Bedingungen erfordern keine medizinische Behandlung, mit Ausnahme von einem Arzt überwacht werden. Gelegentlich mittelschweren bis schweren Fällen können konservative Therapien erfordern und ein paar fortgeschrittenen Fällen von Wirbelgleiten kann ein chirurgischer Eingriff notwendig, die am häufigsten in Form von Wirbelsäulenfusion behandelt. Das Ergebnis für Patienten mit Bandscheibenvorfall ist gut. Die meisten Menschen werden mit der Behandlung zu verbessern. Ein kleiner Prozentsatz kann weiterhin Rückenschmerzen haben, auch nach der Behandlung.

Es kann bis zu einem Jahr mehrere Monate dauern oder mehr, um alle Ihre Aktivitäten gehen zurück, ohne Schmerzen mit oder belasten den Rücken.

Das Fehlen von Vertebrae

Manche Babys sind mit fehlenden Wirbel oder zwei geboren. Am häufigsten werden die Teil der Wirbelsäule beeinträchtigt, ist das Fehlen des unteren Segments des Steißbeins des Fehlens der gesamten sacrum und alle Lendenwirbel. Angeborenes Fehlen des Kreuzbeins und der Lendenwirbel ist relativ selten. Lesser Grade dieser Anomalie kann so wenig Anzeichen präsentieren, die Missbildungen gekennzeichnet sind nicht vorhanden ist, und der Zustand diagnostiziert werden kann nicht, es sei denn aus Versehen auf Röntgenuntersuchung gefunden. Diagnose oft nicht auftreten, bis das Kind ein Jugendlicher ist. Oft keine medizinische Intervention ist notwendig, aber wie andere anormale Zustände der Wirbelsäule chirurgische Intervention ist in schweren Fällen notwendig.

Spina Bifida

Spina bifida ist eine Entwicklungs durch die unvollständige Schließung des Teils des embryonalen Neuralrohr verursacht angeborene Krankheit. In der Entwicklungs Vertebraten ist das Neuralrohr des Vorläufers des Embryos in das Zentralnervensystem, die das Gehirn und das Rückenmark umfaßt.

Es gibt verschiedene Arten von Spina bifida und jeder variiert in Ernst. Spina bifida geschlossen werden kann chirurgisch nach der Geburt, aber dies ist nicht die normale Funktion auf den betroffenen Teil des Rückenmarks wiederherzustellen.

Spina bifida occulta ist die am wenigsten schwere Form der Spina bifida. Viele Menschen mit dieser Art von Spina bifida nicht einmal wissen, sie haben es, wie die Bedingung keine Symptome in den meisten Fällen.

Die am wenigsten verbreitete Form von Spina bifida ist eine hintere Meningozele. Im hinteren Meningozele entwickeln die Wirbel jedoch in der Regel die Meningen (Membranen, die Umschläge in das zentrale Nervensystem) in die Lücken zwischen den Wirbeln gezwungen werden. Da das Nervensystem bleibt unbeschädigt, Personen mit Meningozele sind unwahrscheinlich langfristigen gesundheitlichen Problemen leiden

Myelomeningocele ist die häufigste Form von Spina bifida und führt oft zu den schwersten Komplikationen.

Bei Personen mit myelomeningocele ermöglicht der unkondensierten Teil der Wirbelsäule das Rückenmark durch eine Öffnung in der Haut herausragen. Die Meningealmembranen, die das Rückenmark bilden einen Sack umschließt die Rücken Elemente abdecken. Spina bifida mit myeloschisis ist die schwerste Form von myelomeningocele. Babys mit diesem Zustand erfordern einen erheblichen medizinischen Versorgung geboren und sollte von einem Wirbelsäulenspezialist behandelt werden.

degenerativ

Degenerative Erkrankungen der Wirbelsäule treten häufiger auf als eine Person älter wird. Mehrere der degenerativen Erkrankungen sollten wahrscheinlich nicht Krankheiten genannt werden, weil sie einfach ein Teil des Wachsens älter sind. Osteoporose und Arthritis sind zwei Beispiele von degenerativen Krankheiten, die viele Menschen betreffen, wie sie älter werden.

Hernien (Lenden-, Hals-, Brust-)

Hernien der Wirbelsäule laufen oft in Familien, weshalb sie angeboren genannt werden.

Angeborene Lendenwirbel Hernien sind eine seltene Erkrankung. Sie können oft erfolgreich mit chirurgischen Eingriff behandelt werden.

Osteoporose

Osteoporose ist die häufigste Form von Knochenerkrankungen. Sie betrifft Frauen viel häufiger als Männer. Osteoporose verursacht Knochen zu dünn und schließlich zu schwächen. Osteoporose ist vermeidbar durch den Verzehr von Lebensmitteln stark an Kalzium und Vitamin D.

Normalerweise tritt der Verlust allmählich über Jahre. Oft wird eine Person, die einen Bruch haben, bevor sich bewusst zu werden, dass die Krankheit vorhanden ist. Bis ein Bruch auftritt, ist die Erkrankung im fortgeschrittenen Stadium und Beschädigung ist schwerwiegend. Osteoporose führt oft in Familien. Andere hohe Risikofaktoren für Osteoporose sind Rauchen, nicht genug Vitamin D in Ihrer Ernährung, trinken große Mengen Alkohol bekommen, und mit hatte Hormonbehandlungen für Prostata oder Brustkrebs.

Es ist ratsam, Ihren Arzt zu sehen, wenn Sie irgendwelche Risikofaktoren für Osteoporose haben oder Sie sind in Ihrem späten 40er Jahren. Einige einfache Tests können bestimmen, ob Sie ein Vitamin-D-Mangel haben. eine nicht-invasive Scan in unserer Klinik kann Ihnen Stück des Verstandes, die Ihre Knochendichte normal ist.

Spondyosis

Spondylose wird durch chronische Abnutzung der Halswirbelsäule verursacht. Dazu gehören auch die Scheiben oder Kissen zwischen der Halswirbel und die Gelenke zwischen den Knochen der Halswirbelsäule. Es kann Wucherungen oder Sporen auf den Knochen der Wirbel. Abnutzungen können diese Veränderungen beginnen. Menschen, die sehr aktiv bei der Arbeit oder im Sport können die Wahrscheinlichkeit, sie zu haben.

Der Hauptrisikofaktor altert. Im Alter von 60, zeigen die meisten Frauen und Männer, die Zeichen der zervikalen Spondylose auf x-ray. Selbst wenn Ihre Nackenschmerzen gehen nicht vollständig entfernt, oder es wird schmerzhafter zu Zeiten, das Lernen des Halses zu kümmern und wieder zu Hause, und wiederholen Folgen Ihrer Schmerzen verhindern können Sie eine Operation vermeiden helfen.

Ihr Arzt und andere medizinische Fachkräfte können Sie Ihre Schmerzen helfen verwalten und Ihnen so aktiv wie möglich zu halten.

Arthritis

Arthritis ist die Entzündung eines oder mehrerer Gelenke. Ein Joint ist der Bereich, wo zwei Knochen treffen. Es gibt über 100 verschiedene Arten von Arthritis.

Arthritis beinhaltet den Abbau von Knorpel. Cartilage schützt normalerweise eine gemeinsame, so dass sie reibungslos zu bewegen. Cartilage absorbiert auch Schock, wenn Druck auf das Gelenk angeordnet ist, wie wenn Sie zu Fuß. Ohne die normale Menge an Knorpel, reiben die Knochen zusammen, was zu Schmerzen, Schwellung (Entzündung) und Steifigkeit.

Normalerweise sind die Gelenkentzündung geht weg, nachdem die Ursache weggeht oder behandelt wird. Manchmal ist es nicht. Wenn dies geschieht, haben Sie chronische Arthritis. Arthritis kann bei Männern oder Frauen auftreten. Osteoarthritis ist die häufigste Form.

Osteoarthritis ist eine normale Folge des Alterns. Es wird auch verursacht durch Verschleiß auf einem Gelenk. OA kann nicht geheilt werden. Es wird wahrscheinlich schlimmer im Laufe der Zeit. Allerdings können Sie Ihre OA Symptome kontrolliert werden.

Sie können Chirurgie haben, aber auch andere Behandlungen (wie zB Medizin zu nehmen Schwellung zu reduzieren) können Ihre Schmerzen zu verbessern und Ihr Leben viel besser machen. Obwohl diese Behandlungen nicht die Arthritis weggehen können, können sie oft eine Operation verzögern.

Stenosen (Hals-, Brust-, Lenden-)

Spinale Stenose ist eine abnorme Verengung des Wirbelkanals, die in einer der Regionen der Wirbelsäule auftreten. Diese Verengung führt zu einer Einschränkung des Rückenmarks, neurologischen Schwäche führt. Symptome sind Schmerzen, Taubheit, (Parästhesien das Gefühl der Nadeln oder einer Extremität Einschlafen) und Verlust der motorischen Kontrolle. Der Ort der Stenose bestimmt, welcher Bereich des Körpers betroffen ist.

Eine häufige Ursache für Nackenschmerzen, vor allem bei älteren Patienten ist Zervixstenose. Zervixstenose ist eine Verengung des Wirbelkanals im Halsbereich oder oberen Bereich der Wirbelsäule. Diese Verengung Orte Druck auf das Rückenmark. Während einige Patienten mit dieser Verengung geboren werden, die meisten Fälle von Zervixstenose treten bei Patienten über dem Alter von 50 und sind das Ergebnis der Alterung und «Verschleiß» auf der Wirbelsäule.

Viele Patienten mit zervikaler Stenose haben eine Geschichte von irgendeiner Art von Verletzung oder Trauma an den Hals, aber dieses Trauma viele Monate aufgetreten sein können oder sogar Jahre vor dem Beginn der Stenose Symptome.

Die meisten Fälle von Zervixstenose sind erfolgreich mit nicht-chirurgische Verfahren, wie Schmerzen und entzündungshemmenden Medikamenten behandelt.

Wenn nicht-chirurgische Maßnahmen nicht funktionieren, kann Ihr Arzt empfehlen Chirurgie Ihre Stenose zu behandeln. Es gibt eine Reihe von chirurgischen Techniken, die verwendet werden können, um diesen Zustand zu behandeln. Das Ziel jeder dieser chirurgische Dekompression Behandlungen ist, den Spinalkanal zu erweitern und den Druck auf das Rückenmark zu entlasten durch Entfernen oder Trimmen, was die Kompression verursacht.

Spinalkanalstenose kann sein, zuweilen angeboren oder erworben (degenerative), überlappende Änderungen normalerweise in der alternden Wirbelsäule gesehen, aus degenerative Veränderungen oder als Folge einer lokalen Infektion, Trauma oder Operation.

Nicht-operative Behandlung ist oft der konservativen Ansatz Lendenwirbelkanalstenose zu behandeln. Gelegentlich wird die chirurgische Behandlung empfohlen werden.

Angeborene Erkrankungen der Wirbelsäule oft klingen ernster, als sie häufig sind. Wenn Sie Taubheit in den Gliedmaßen, Verlust der Beweglichkeit der Arme oder Beine, oder Schwächung der Knochen erleben, ist es wichtig, einen unserer Experten, um zu sehen, um zu ermitteln, ob Ihre Symptome angeborene oder degenerative sind. Wir können dann die am besten geeignete Verlauf der Behandlung empfehlen.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Spinalkanalstenose, komprimierte Rückenmark Chirurgie.

    WIE FUNKTIONIERT STENOSEN Probleme verursachen? Wenn die Schnur oder Nerven komprimiert werden, sind sie nicht in der Lage zu arbeiten; dies führt zu Muskelschwäche und Verlust des Gefühls und # 8220; Nadeln …

  • Wirbelsäulenerkrankungen und Erkrankungen …

    2. Internationale Konferenz über Spine und Wirbelsäulenerkrankungen Juli 24-26, 2017 Rom, Italien 5. Internationale Konferenz und Fachmesse für Suchtforschung Therapie von 03 bis 05 Oktober, 2016 | Atlanta,…

  • Spine Tumoren — Rückenmarkstumoren, Krebs in der Lendenwirbelsäule.

    Was sind Wirbelsäule Tumoren Rückenmarkstumoren? Tumoren in und um die Wirbelsäule und des Rückenmarks sind nicht so, wie Gehirntumoren häufig, aber sie auftreten. Die Mehrheit der Rückenmarkstumoren finden sich in …

  • Spinalkanalstenose, Übungen Rückenmarkskompression.

    Spinalkanalstenose Was ist Spinalkanalstenose? Spinale Stenose ist eine Verengung des Spinalkanals und Foramen, die in «Würgen» des Rückenmarks führt und / oder Nervenwurzeln. Stenosen in der Regel …

  • Spinalkanalstenose, Wirbelsäulenbehandlung Berater.

    Spinale Stenose ist eine Verengung von einem oder mehreren Bereichen der Wirbelsäule, der am häufigsten in Ihrem oberen oder unteren Rücken. Diese Verengung kann Druck auf das Rückenmark oder die Nerven setzen, die sich verzweigen …

  • Spinal Anatomie Center, Bild Lendenwirbelsäule.

    Wirbelsäule: Rückgrat der Wirbelsäule Die Wirbelsäule, besser als Ihr Rückgrat bekannt ist, ist eine starke und dennoch flexible Mehrzweckstruktur. Es hält das Gewicht des Kopfes und des Rumpfes und ermöglicht …

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS