Seborrhoisches Ekzem, Dermatitis Ekzem Bilder.

Seborrhoisches Ekzem, Dermatitis Ekzem Bilder.

Seborrhoisches Ekzem, Dermatitis Ekzem Bilder.

Was ist Seborrhoisches Ekzem?

Als eine chronische Form von Ekzemen, erscheint seborrhoische Dermatitis auf den Körper, wo es eine Menge von Öl-produzierenden (Talg) Drüsen wie der obere Rücken, Nase und Kopfhaut. Die genaue Ursache der Dermatitis ist unbekannt, obwohl Gene und Hormone eine Rolle spielen. Mikroorganismen, die natürlicherweise auf der Haut leben können auch zu Dermatitis beitragen.

Menschen jeden Alters können seborrhoische Dermatitis einschließlich Kleinkinder (bekannt als «Milchschorf») entwickeln. Die Auslöser für seborrhoische Dermatitis sind:

  • Stress
  • Hormonelle Veränderungen oder Krankheit
  • Harsh Reinigungsmittel, Lösungsmittel, Chemikalien und Seifen
  • Kalte, trockene Wetter

Im Allgemeinen ist seborrhoische Dermatitis etwas häufiger bei Männern als bei Frauen. Patienten mit bestimmten Krankheiten, die das Immunsystem (wie HIV / AIDS) und des Nervensystems, wie Parkinson-Krankheit, sind auch einem erhöhten Risiko der Entwicklung von seborrhoischer Dermatitis beeinflussen.

Seborrhoische Dermatitis ist nicht ansteckend.

Was sind die Symptome der seborrhoischen Dermatitis?

Seborrhoische Dermatitis erscheint häufig auf der Kopfhaut, wo Symptome von trockenen Flocken (Schuppen) bis gelb, fettigen Schuppen mit geröteter Haut liegen kann. Die Patienten können auch seborrhoische Dermatitis auf andere ölige Bereiche ihres Körpers, wie Gesicht, obere Brust und Rücken zu entwickeln.

Häufige Symptome der seborrhoischen Dermatitis sind:

  • Röte
  • Fettige, geschwollene Haut
  • Weiß oder gelblich knusprigem Flocken
  • Die Haut fühlt sich juckende oder Verbrennungen

Wie wird Dermatitis diagnostiziert?

Seborrhoische Dermatitis kann oft aussehen oder auch erscheinen mit andere Hauterkrankungen wie Neurodermitis und Psoriasis.

Es gibt keinen Test seborrhoische Dermatitis zur Diagnose. Ihr Arzt wird über Ihre medizinische Vorgeschichte stellen und auch eine körperliche Untersuchung der Haut führen. Manchmal ist der Arzt mit ein bisschen Haut kratzen, mischen Sie es mit einem chemischen und schauen Sie es unter einem Mikroskop, um zu bestimmen, ob es eine Pilzinfektion ist. In ähnlicher Weise eine Hautbiopsie (ein Verfahren, bei dem eine kleine Hautprobe entnommen) können die anderen Bedingungen, um auszuschließen, erforderlich sein, die wie seborrhoische Dermatitis aussehen.

Wenn Sie Symptome haben, einen Termin mit Ihrem Arzt die richtige Diagnose und Behandlung zu bekommen.

Wie sind seborrhoische Dermatitis und atopische Dermatitis anders?

Die atopische Dermatitis und seborrhoische Dermatitis sind beide Formen von Ekzemen, ein allgemeiner Begriff, entzündlichen Erkrankungen beschreibt, dass die Haut zu bekommen rot und Juckreiz verursachen. Eine Person kann sowohl mit seborrhoische Dermatitis und Neurodermitis diagnostiziert werden.

Atopische Dermatitis (AD) verursacht fast immer juckende Haut aber seborrhoische Dermatitis nicht. Die atopische Dermatitis meisten wirkt sich häufig auf das Gesicht, Hände, Füße, Innenseite der Ellenbogen und hinter den Knien. Während seborrhoische Dermatitis betroffen Orten, wo es fettiger Haut, wie die Nase und Brust ist.

Ein weiterer Unterschied zwischen den beiden Zuständen liegt in den Mikroorganismen, die auf jeder Haut leben. Betrachtet aus der Hefe-Familie zu sein, sind diese ein übermäßiges Wachstum dieser Pilze bekannt zu seborrhoische Dermatitis beitragen.

Wie kann ich seborrhoische Dermatitis zu behandeln?

In leichten Fällen eine topische antimykotische Creme oder medizinischen Shampoos (wie Ketoconazol, Selensulfid, Kohlenteer und Zinkpyrithion) kann genug sein, die Symptome zu kontrollieren.

In schwereren Fällen können Sie ein Rezept für einen milden Kortikosteroid Medikamente erhalten, die Entzündung und zu beruhigen. Verwenden topische Kortikosteroide nur als gerichtete Das heißt, wenn die seborrhoische Dermatitis aktiv Abfackeln.

In Fällen, in denen Kortikosteroide nicht geeignet sind, oder wenn sie über einen längeren Zeitraum, ein nicht-Kortikosteroid topische Medikamente wie Tacrolimus (Protopic) oder Pimecrolimus (Elidel) kann vorgeschrieben werden, verwendet worden. Diese Medikamente sind topische Calcineurin-Inhibitoren genannt (ZAS) und sind für die Verwendung durch Erwachsene und Kinder ab zwei Jahre alt oder älter zugelassen. Orale antimykotische Mittel können in sehr schweren Fällen verwendet werden.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Seborrhoisches Ekzem (Seborrhoe) …

    Seborrhoisches Ekzem ist eine relativ häufige Erkrankung der Haut gekennzeichnet durch rote, schuppige und manchmal juckende patches. Erfahren Sie, was es bewirkt, wie man es behandeln kann und…

  • Seborrhoisches Ekzem 5 Essential …

    Seborrhoische Dermatitis, auch genannt seborrhea # 8217 ;, ist eine chronische entzündliche Hauterkrankung, gekennzeichnet durch juckende, schuppige und manchmal rote Flecken auf der Haut mit…

  • Seborrhoisches Ekzem, beste Produkte …

    Über den Autor: FutureDerm erfreut Dermatologe Dr. Hanan Taha, M. D. an unsere Mitarbeiter als mitwirkender Autor willkommen zu heissen. Für eine vollständige Bio besuchen Sie bitte unsere Etwa…

  • Seborrhoisches Ekzem Bilder …

    Was ist seborrhoische Dermatitis? Dies ist ein medizinischer Begriff, der Schuppen bedeutet und ist eine Form der Entzündung der Haut, die der Haut verursacht Abplatzungen und wird in der Regel…

  • Seborrhoisches Ekzem — Scalp …

    Wenn jemand in Frage, was s die häufigste Ursache für Haar Herbst, was würden Sie angeben? Würden Sie Schuppe sagen? Schuppe (Seborrhoisches Ekzem) ist nur eine der häufigsten Hautprobleme, die…

  • Seborrhoisches Ekzem Gesichtsbehandlungen …

    Seborrhoische Dermatitis ist eine Hauterkrankung, die normalerweise wirkt sich auf die Kopfhaut (Schuppen), kann aber auch auf dem Gesicht erscheinen. Es macht Ihre Haut rote, juckende,…