Renal pelviectasis bei Erwachsenen …

Renal pelviectasis bei Erwachsenen …

Renal pelviectasis bei Erwachsenen ...

Becken

1. jede basinlike Struktur in den Körper.

2. knöchernen Becken, begrenzt die untere (kaudale) Teil des Rumpfes des Körpers, ein Becken bildet, nach vorn und seitlich von den Hüftknochen und posterior durch die Kreuz- und Steißbein; es wird durch das Kreuz, das Steißbein und den Hüftknochen gebildet. pubis. und ischium. Knochen, die auch die Hüfte und den Schambogen bilden. Diese Knochen sind getrennt in das Kind, sondern durch das Erwachsenenalter verschmolzen werden. Das Becken ist als jede andere Körperstruktur mehr Stress ausgesetzt. Seinem oberen Teil, der etwas aufgeweitet ist, trägt das Gewicht der inneren Organe in dem oberen Teil des Körpers. das Beckenboden oder Beckenboden von Gewebe ist die Schicht unter dem Auslass gerade, durch die Steißbein und Levator ani und der Fascia perinei gebildet.

Becken- Strukturen bei Männern und Frauen unterscheiden sich sowohl in Form als auch in relativen Größe. Die männlichen Beckens herzförmig und schmal und verhältnismäßig schwerer und stärker als die des weiblichen, so dass sie besser geeignet für das Heben und ausgeführt wird. Das weibliche Becken ist konstruiert, um den Fötus während der Schwangerschaft aufzunehmen und seine Abwärtsdurchgang durch die Beckenhöhle bei der Geburt zu erleichtern. Der offensichtlichste Unterschied zwischen den männlichen und weiblichen Beckens ist in der Form. Eine Frau, die Hüften sind breiter und ihre Beckenhöhle ist rund und relativ groß. Es gibt Unterschiede in der Form des weiblichen Beckens, die Berücksichtigung bei der Geburt genommen werden muss. Während der Schwangerschaft werden die Kapazität des Beckens und die Beckendurchmesser gemessen, so dass mögliche Komplikationen während der Geburt zu rechnen ist.

Dynamische Beckenboden Bildgebung MRT. MR-Sequenzen können jetzt jede halbe Sekunde oder so erfasst werden, und diese Geschwindigkeit ermöglicht funktionelle Untersuchungen des Gastrointestinaltrakts, durchgeführt werden. EIN und B, Diese sagittale Ansichten können verwendet werden, Beckenboden Abstieg zu messen sowie zu geben wertvolle Informationen über die lokale Anatomie. C, Diagrammatische Basis Sagittalansicht. (1 = pubococcygeal Basis; 2 = Blase Basis Abstieg; 3 = uterocervical Abstieg; 4 = anorectal Kreuzung Abstieg.) Von Aspinal und Taylor-Robinson, 2001.

Verschiedene Arten von Becken-Einlässe.

android Becken eine mit einem keilförmigen Einlass- und schmalen vorderen Segment typischerweise in dem männlichen gefunden.

anthropoid Becken einer, dessen ap-Durchmesser größer oder gleich der Querdurchmesser.

Assimilation Becken eine, in der die ilia artikuliert mit der Wirbelsäule höhere (Hohe Assimilation Becken) oder niedriger (Geringe Assimilation Becken) als normal, Wirbel die Anzahl der lumbalen entsprechend verringert oder erhöht wird.

Schnabelwal Becken eine mit den Beckenknochen seitlich zusammengedrückt und ihre vorderen Kreuzung nach vorne geschoben.

brachypellic Becken eine kurze ovale Art von Becken, in dem der Querdurchmesser der ap-Durchmesser von 1 bis 3 cm überschreitet.

verengtes Becken man eine Abnahme von 1,5 bis 2 cm in einem wichtigen Durchmesser zeigt; wenn alle Dimensionen proportional verringert werden, ist es ein allgemein verengtes Becken.

cordate Becken ein herzförmiges Becken.

dolichopellic Becken ein langer, oval Becken mit dem anteroposterioren Durchmesser größer als der Querdurchmesser.

flache Becken in dem man die anteroposteriore Dimension abnormal reduziert ist.

gefroren Becken ein Zustand, aufgrund einer Infektion oder ein Karzinom, bei dem die adnexa und Uterus im Becken fixiert werden.

Trichter Becken ein mit einem normalen Einlass aber stark verengten Auslass.

gynecoid Becken die normalen weiblichen Beckens: eine abgerundete ovale Becken mit abgerundeten vorderen und hinteren Segmente.

infantile Becken Ein im allgemeinen verengtes Becken mit einer ovalen Form, einer hohen sacrum und Neigung der Wände; auch juvenile Becken genannt.

Becken jus´ma´jor Eine ungewöhnlich große gynecoid Becken, mit allen Dimensionen erhöht.

Becken jus´auf mi´noch ein kleines gynecoid Becken, mit allen Dimensionen symmetrisch reduziert.

kyphotischen Becken ein deformierter Becken durch Erhöhung des Konjugats Durchmesser am Rand mit Abnahme des Querdurchmesser am Ausgang gekennzeichnet.

Becken ma´jor der Teil des Beckens überlegen einer Ebene durch die ileopectineal Linien verläuft. Genannt auch falsche Becken und eine größere Becken.

Becken mi´noch der Teil des Beckens inferior zu einer Ebene durch die ileopectineal Linien verläuft. Genannt auch kleine Becken und kleine Becken.

Nägele das Becken einem kontrahierten in einem schrägen Durchmesser, mit vollständiger Ankylose des sacroiliac synchondrosis auf einer Seite und unvollkommene Entwicklung des Kreuzbeins und coxa auf der gleichen Seite.

Otto Becken eine, in der das Acetabulum durch den Vorsprung des Femurkopfes in das Becken begleitet wird gedrückt.

platypellic Becken (platypelloid Becken one) in der anterior-posterioren Aspekt verkürzt, mit einem abgeflachten Quer, ovale Form.

rachitische Becken eine als Folge der Rachitis verzerrt.

Nierenbecken die trichterförmige Erweiterung des oberen Endes des Harnleiters, in die die Nierenkelchen offen ist; es ist in der Regel innerhalb des Sinus renalis. jedoch unter bestimmten Bedingungen ein großer Teil davon außerhalb der Niere sein (Extrarenale Becken).

Skoliosebecken eine verformte als Folge der Skoliose.

Split-Becken ein mit einer angeborenen Trennung an der Symphyse.

spondylolisthetic Becken eines, in dem die letzte, oder selten die vierte oder dritte Lendenwirbel vor dem sacrum versetzt ist, mehr oder weniger den Beckenrand Okkludieren.

py e lec t sis

pyelectasia (p » -lek’t -SIS, p » -lek-t ‘z — ),

Dilation des Beckens der Niere.

[Pyel- + G. ektasis, Erweiterung]

Pyelektasie

/ Py · elec · ta · sis / (pi -lek’tah-sis) Dilatation des Nierenbeckens.

py e lec t sis

, pyelectasia (p » -lek’t -SIS, -lek-t ‘z — )

Dilation des Beckens der Niere.

[Pyel- + G. ektasis, Erweiterung]

Pyelektasie

Dilatation des Nierenbeckens.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Veröffentlichungen Richtlinien, rechte Nieren pelviectasis.

    Startseite Publikationen Richtlinien Bewertung und Verwaltung von isolierten Nieren pelviectasis auf den zweiten diagnostiziert. Bewertung und Verwaltung von isolierten Nieren pelviectasis auf dem zweiten Trimenon diagnostiziert …

  • Renal-Darm-Trakt Ultraschall SCAN_1

    Ultraschall-Screening in Fetal Nierenbecken Dilatation: nicht nur Hydronephrose Zusammenfassung Becken- Erweiterung ist die Veränderung der ableitenden tractmost häufig erkannt durch …

  • Renal pelviectasis bei Erwachsenen …

    Pyelektasie Pyelektasie ist eine Ansammlung von Flüssigkeit in den fötalen Nieren wodurch sie aufzuweiten. Pyelektasie wird auch als ren al Becken Dilatation bezeichnet. Es ist eine relativ häufige Ultraschall …

  • Renal pelviectasis bei Erwachsenen, Nieren pelviectasis bei Erwachsenen.

    Hydronephrose / Pelviectasis Hydronephrose (auch als Pyelektasie oder pelviectasis bekannt) ist das Vorhandensein von Zusatzflüssigkeit in einer Niere des Fötus (s). Es ist in etwa 1-3 Prozent gefunden …

  • Renal calyceal Zyste, Nieren calyceal Zyste.

    Schwierige Nierensteine ​​calyceal Divertikel calyceal Divertikel sind dünnwandige zystische im peripheren befindet Hohlräume zu einem ansonsten normalen Kelches, die durch eine enge Kommunikation …

  • Proteinurie — pelviectasis -Ärzte …

    In meiner jährlichen körperlichen diesem Jahr, mein Arzt bemerkte Eiweiß im Urin-Test erhöht wurde. Wir haben diesen Test 3 mal wiederholt, und alle zeigten Mengen an Protein erhöht. Ich umgestrickt das Blut Arbeit …

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS