Reduzierung der Rückübernahmen in COPD …

Reduzierung der Rückübernahmen in COPD …

Reduzierung der Rückübernahmen in COPD ...

Informationen zum Autor (click to view)

Reynold A. Panettieri, Jr. MD

Robert L. Mayock und David A. Cooper Professor für Medizin
Direktor Airways Biologie-Initiative
Stellvertretender Direktor, Center of Excellence in Umwelttoxikologie
Adjunct Professor, Wistar Institute

Reynold A. Panettieri, Jr. MD, hat angedeutet, zu Physician Weekly dass er als Berater für Astrazeneca, Genentech, Glaxosmithkline und Merck gearbeitet und hat sich als eine bezahlte Lautsprecher für Advanced Health Media und IntraMed Educational Group. Er hat auch Zuschüsse / Forschungsförderung von der NIH, Astrazeneca, Boehringer-Ingelheim, Merck und Roche erhielt.

Abbildung 2 (klicken zum Ansehen)

Abbildung 3 (klicken zum Ansehen)

Reynold A. Panettieri, Jr. MD (klicken zum Ansehen)

Reynold A. Panettieri, Jr. MD

Robert L. Mayock und David A. Cooper Professor für Medizin
Direktor Airways Biologie-Initiative
Stellvertretender Direktor, Center of Excellence in Umwelttoxikologie
Adjunct Professor, Wistar Institute

Reynold A. Panettieri, Jr. MD, hat angedeutet, zu Physician Weekly dass er als Berater für Astrazeneca, Genentech, Glaxosmithkline und Merck gearbeitet und hat sich als eine bezahlte Lautsprecher für Advanced Health Media und IntraMed Educational Group. Er hat auch Zuschüsse / Forschungsförderung von der NIH, Astrazeneca, Boehringer-Ingelheim, Merck und Roche erhielt.

Verringerung des Risikos der Rückübernahme für Patienten mit COPD ist zur Optimierung der Versorgung für Patienten mit der Krankheit von größter Bedeutung. Diese Bemühungen sind auch entscheidend für die Bewertung und Messung Krankenhausleistung.

Es kann außerordentlich schwierig sein, für Kliniker, die Stabilität von COPD zu gewährleisten, nachdem die Patienten aus Krankenhäusern entlassen werden. Um COPD-bezogenen rehospitalizations zu verhindern, müssen Kliniker ein klares Verständnis der Ursachen von Patienten Dekompensation, die Rückübernahme führen und dann Wege, diese Ursachen zu verringern finden. Mehrere Faktoren wurden prädiktive der Rückübernahme in klinischen Studien gezeigt werden. Dazu gehören vor Einlieferung ins Krankenhaus, oralen Kortikosteroiden, die Verwendung von Langzeitsauerstofftherapie, schlechte gesundheitsbezogenen Lebensqualität, und ein Mangel an Routine körperliche Bewegung.

Interventionen COPD Rückübernahmen zu verhindern

In den letzten Jahren Strategien zur Verhinderung der Wiederaufnahmen bei Patienten mit COPD haben im Mittelpunkt vieler klinischer Untersuchungen. Viele Interventionen haben erforscht, einschließlich der face-to-face, nach der Entlassung Bildungsreisen, Patientenaufklärung Initiativen und Telefon Follow-up. Diese Interventionen-und viele andere-haben unterschiedlichem Erfolg hatte, aber einige gemeinsame Themen entstanden. Zum Beispiel Krankenhäuser mit mehr Atmungs Beratern und besser organisierte Versorgung haben niedrigere Mortalitätsraten und kürzere Aufenthaltsdauer folgenden Aufnahmen für Exazerbationen.

«COPD Exazerbationen recidivism ist am ehesten bei Patienten mit schwerer Begleiterkrankungen oder solche mit der schwersten Krankheit auftreten», erklärt Dr. Panettieri. «Hinweise darauf, nun die Entlastung von solchen Patienten zur stationären Rehabilitation oder zur ambulanten pulmonale Rehabilitation Rückübernahme Preise reduzieren. Darüber hinaus sollten Ärzte Follow-up mit den Patienten innerhalb von 2 Wochen, nachdem sie mit einer COPD Exazerbationen entladen sind zu Atemwegserkrankungen Management zu verbessern. Diese Art der Verwaltung umfasst Patienten auf Inhalationstechniken und Ernährung zu erziehen. Am frühen Follow-up kann auch Ärzte auf Patienten informieren Zugang zu Medikamenten. «

Verwalten von COPD-Patienten bei der Entlassung

Die Globale Initiative für chronisch obstruktive Lungenerkrankung (GOLD) bietet Klinikern mit Entlassungskriterien für Patienten mit COPD (Tabelle 1). Eines seiner wichtigsten Empfehlungen ist es, Patienten auf langwirksamen Bronchodilatatoren zu starten, Beta2-Agonisten und / oder Anticholinergika mit oder ohne inhalierte Corticosteroide im Krankenhaus. Die GOLD Ausschuss stellt auch eine Checkliste der Elemente bei der Entlassung (Tabelle 2) und bei der Nachuntersuchung alle 4 bis 6 Wochen nach der Patienten aus dem Krankenhaus (Tabelle 3) ausgetragen werden, um beurteilen zu können.

«COPD Exazerbationen recidivism ist am ehesten bei Patienten mit schwerer Begleiterkrankungen oder solche mit der schwersten Krankheit auftreten.»

Nach dem frühen Follow-up sollte darauf bei zukünftigen Besuchen der gleiche sein, wie es für die Verwaltung von stabilen COPD-Patienten ist nach GOLD. Dazu gehören Raucherentwöhnung Überwachung, Überprüfung der Wirksamkeit der einzelnen Medikamente und Überwachung von Änderungen in Spirometrie-Parameter. Hausbesuche von Gemeindeschwestern können auch für einige Patienten von Vorteil sein, wenn man versucht, die Rückübernahme zu reduzieren. Schriftliche Aktionspläne können für die in der Verkürzung der Erholungszeit, besonders hilfreich sein, als der Lage, effektive Selbstmanagement. Für diejenigen, die während der Exazerbationen hypoxämischer sind, arterielle Blutgase und / oder Pulsoximetrie sollte vor der Einleitung und in den folgenden 3 Monate bewertet werden. Wenn Patienten hypoxämischer bleiben, können langfristige zusätzliche Sauerstofftherapie erforderlich.

Dem Ziel, COPD-Exazerbationen verhindern

COPD-Exazerbationen kann oft verhindert werden. Raucherentwöhnung, Grippe und Pneumokokken-Impfstoffe, die Kenntnis der aktuellen Therapie (einschließlich Inhalationstechniken) und der Behandlung mit langwirksamen inhalativen Kortikosteroiden (mit oder ohne inhalativen Kortikosteroiden) und Phosphodiesterase-4-Inhibitoren sind alle Therapien, die die Anzahl der Exazerbationen und Krankenhauseinweisungen reduzieren . Frühe ambulante pulmonale Rehabilitation nach dem Krankenhausaufenthalt für Exazerbationen ist sicher und kann die körperliche Leistungsfähigkeit und die Gesundheit nach 3 Monaten verbessern.

Effektive Patientenaufklärung und nachhaltige Verstärkung dieser Nachrichten können in günstigen Rückübernahme Ergebnissen führen. Häufige Begleiterkrankungen mit COPD, einschließlich Herzerkrankungen, Krebs, Osteoporose, Depression und Angst, und Diabetes, sollten berücksichtigt werden. Ärzte sollten auch Patienten ermutigen, körperliche Aktivität zu erhalten und zu diskutieren Probleme mit Angst, Depression und soziale Probleme. Die Einbeziehung Hauptbetreuungspersonen während der Patienten Bildung und Ausbildung kann weiter reduzieren Risiken für COPD Rückübernahme.

Patient Bildung und Ausbildung muss im Krankenhaus zu beginnen, aber nach der Entlassung fortgesetzt werden muss, Dr. Panettieri sagt. «Pulmonale Rehabilitation, die Aufmerksamkeit auf Komorbiditäten und häufige Follow-up mit den Patienten nach der Entlassung sind mögliche Ansätze zur Exazerbation recidivism abnimmt. Zur gleichen Zeit können diese Strategien funktionellen Status und der Lebensqualität bei COPD zu verbessern. «

Lesungen & Ressourcen (klicken zum Ansehen)

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Pulmonale Rehabilitation und COPD …

    Pulmonale Rehabilitation und COPD: Bereitstellung von Patienten ein gutes Umfeld für die Therapie Zusammenfassung Chronisch obstruktive Lungenerkrankung Optimierung (COPD) ist eine obstruktive und progressive Atemwegs …

  • Patienten mit COPD Gesichtsbehandlung …

    Patienten mit COPD Gesichtsbehandlung Herausforderungen, begrenzter Zugang zu Pflege Patienten mit chronisch-obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) vor erheblichen Herausforderungen Zugang zu Pflege umgeben, nach …

  • Einer von vier Patienten mit COPD …

    Einer von vier Patienten mit COPD leiden an einer Depression Depression kann das Risiko einer vorzeitigen Wiederaufnahme bei Patienten mit Patienten zu erhöhen, wenn unbehandelt Datum links: 3. Mai 2016 Quelle: American College of …

  • Pulmonale Rehabilitation, copd Rehabilitation.

    Pulmonale Rehabilitation Siehe auch: kontrollierte Atmung (gespitzten Lippen Breathing) geschrieben für Patienten pulmonale Rehabilitation umfasst die Patientenaufklärung, Bewegungstraining, psychosoziale Unterstützung …

  • Pflegediagnose für COPD, Interventionen für COPD.

    Pflegediagnose für COPD Pathologie: COPD (chronisch obstruktive Lungenerkrankung). COPD sollten sofort gemeldet werden, so dass Pflegediagnose für COPD durchgeführt werden konnte. Das ist weil…

  • Stammzellen für COPD, die Nische, neue Behandlungen für COPD.

    Stammzellen für COPD? Wo stehen die Dinge heute Stammzellen für die Verwendung von COPD zu behandeln? Chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) ist eine relativ häufige, oft schwächenden Erkrankung, die eine ist …

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Pflegediagnose für COPD, Interventionen für COPD.

    Pathologie: COPD (chronisch obstruktive Lungenerkrankung). COPD sollten sofort gemeldet werden, so dass Pflegediagnose für COPD durchgeführt werden konnte. Dies liegt daran, das Problem ernst…

  • Prednisone für copd

    Artikel Rubriken Akute Exazerbationen der chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) mit Sauerstoff (in hypoxämischer Patienten) behandelt, inhalativen Beta 2 Agonisten, inhalativen…

  • Stabile copd

    Autor: Behinderte World — Kontakt: Behinderte Welt Zitat: Die Hauptursache für COPD in Amerika ist das Rauchen; etwa neunzig Prozent der Menschen mit COPD haben es wegen des Rauchens….

  • Panax Ginseng C, moderate copd.

    Abstrakt Hintergrund Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) beeinträchtigt die Lebensqualität und führt zu vorzeitiger Sterblichkeit. COPD-Kranken erleben progressive Verschlechterung…

  • Stammzell-Therapie für COPD, Atemtherapie bei COPD.

    Chronisch obstruktive Lungenerkrankung einfach als COPD genannt, ist eine Gruppe von Krankheiten, die die Lunge und den Luftstrom folglich führt zu Atemproblemen angreifen. Wie der Name schon…

  • Sauerstofftherapie, COPD und Sauerstofftherapie.

    Was ist die Sauerstofftherapie? 1,2,3 Sauerstoff-Therapie ist eine Art der Behandlung von einigen Patienten mit chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD). Es wird manchmal als…