Postpartale Contraception, wie Verhütungsmittel Schaum zu verwenden.

Postpartale Contraception, wie Verhütungsmittel Schaum zu verwenden.

Postpartale Contraception, wie Verhütungsmittel Schaum zu verwenden.

Lee P. Shulman, MD
Professor für Geburtshilfe und Gynäkologie und Molekulare Genetik; Direktor der Abteilung für reproduktive Genetik, Abteilung für Geburtshilfe und Gynäkologie, University of Illinois at Chicago, Chicago, Illinois

Andrew M. Kaunitz, MD
Professor und stellvertretender Vorsitzender der Abteilung für Geburtshilfe und Gynäkologie, Universität von Florida Health Science Center, Jacksonville, Florida

EINFÜHRUNG

Trotz der jüngsten Daten, die zeigen, dass die ungewollte Schwangerschaft Rate in den Vereinigten Staaten, zurückgegangen ist fast die Hälfte aller Schwangerschaften bleiben unbeabsichtigt. 1 Tatsächlich mehr als die Hälfte dieser ungewollten Schwangerschaften enden in Schwangerschaftsabbruch, 1 eine ernüchternde Zahl, die die kritische Notwendigkeit für jene Frauen, die keine Lust haben, Schwangerschaft Zugang bewusst zu sein und müssen die verschiedenen Methoden der sicheren und wirksamen Empfängnisverhütung unterstreicht. Viele Frauen, die gerade entbunden haben, sind hoch motiviert, eine wirksame Verhütungsmethode zu initiieren. Dementsprechend stellt die puerperium eine ideale und wichtige Gelegenheit, um eine wirksame Empfängnisverhütung einzuleiten.

Das hohe Maß an Emotionen und Stress, die intrapartum erlebt werden kann und sofort nach der Geburt noch erzeugen nicht idealen Bedingungen für die erstmalige Berücksichtigung einer Verhütungsmethode. Da Empfängnisverhütung sollte bald nach der Geburt für viele Frauen eingeleitet werden, die Diskussion über eines Patienten Bedürfnisse und Vorlieben sollte gut vor der Auslieferung beginnen, idealerweise im dritten Trimester. 2 Mehr Kliniker-Patient-Interaktionen während der vorgeburtlichen Zeit erlauben, die Kliniker progressive Kontrazeptivum Bildung zu schaffen, während eine breite Perspektive einer Frau Lebensstil und sexuelle und Verhütungsmittel Vorlieben und Bedürfnisse zu erhalten.

Die Entscheidung, welche Verhütungsmethode zu initiieren Lieferung wird wie folgt auf in erster Linie davon ab, ob der Patient entschieden Ausmaß hat zu stillen und die, auf die sie so zu tun gedenkt. Laktation Status Beurteilung hilft auch, den richtigen Zeitpunkt der Verhütungs Einleitung zu bestimmen. 3 Dieses Kapitel gibt einen Überblick über postpartale Physiologie, wie es Empfängnisverhütung sowie die verschiedenen Fragen nach der Geburt betrifft, die bei der Wahl der Empfängnisverhütung nach der Lieferung beteiligt sind.

POSTPARTUM PHYSIOLOGIE

Prolaktin-Spiegel während der Schwangerschaft dramatisch erhöhen, das Wachstum der Brust und Brustdrüse Entwicklung stimulieren und als Haupt Hormon wirkende Unterstützung der Laktation nach der Entbindung. Erhöhte Konzentrationen von Prolaktin sind auch mit ovulatorischen Dysfunktion und Unfruchtbarkeit in Verbindung gebracht; in der Tat, Laktation spielt eine wichtige Rolle, um die Rückkehr des Eisprungs nach Lieferung zu verzögern. Hinweise darauf, dass, obwohl ein hohes Maß an Prolaktin Arbeit an zentralen und ovarian Websites Laktationsamenorrhö und Anovulation zu produzieren, die zentrale Wirkung überwiegt. Auf Entwöhnung, kehren Prolactinwerte normal, mit dem Eisprung innerhalb 14 bis 30 Tagen zurück. 4 Entsprechend Stillen hat eine kritische und zentrale Rolle bei der Zeitpunkt der Rückkehr des Eisprungs und damit die Fruchtbarkeit. 5

Diese Studien dienen dem Nachweis, dass, obwohl das Stillen bei der Verhinderung des Eisprungs wirksam ist, ist es nicht vollständig wirksam ist, vor allem später als 3 bis 4 Monate nach der Geburt. Darüber hinaus üben viele Frauen nicht voll ist, oder nonsupplemental, Stillen (d ohne die Verwendung der Formel oder Lebensmittel). Dementsprechend werden Schwankungen in der Länge der lactational Unfruchtbarkeit auch von einzelnen Stillens Muster betroffen. 11 Eine vorgeschlagene Schwelle für die Unterdrückung des Eisprungs ist mindestens fünf täglichen Fütterungen mindestens 65 Minuten Säugling pro Tag insgesamt. 12 Erhöhte Ergänzung und verringert Säugen Zeit schrittweise die Assoziationen zwischen Laktation, Amenorrhoe und Anovulation schwächen. Dementsprechend Back-up-Kontrazeption kann für Frauen erforderlich sein, die nicht nonsupplemental Zeitstill sind. 5. 13

Postpartale Hyperkoagulabilität

Ein weiterer wichtiger Faktor bei der Auswahl und Einleitung Empfängnisverhütung nach der Schwangerschaft Abschluss ist die Persistenz einer Hyperkoagulabilität nach Beendigung einer Schwangerschaft. Dies führt zu einem erhöhten Risiko von venösen Thromboembolien für 2 Wochen nach der Geburt. Verwendung von Verhütungsmitteln 14 Dementsprechend, die Östrogen enthalten ist während dieser Zeit zu empfehlen, da Östrogen Verwendung der thromboembolischen Risiko verschlimmern könnte. 15

Obwohl die Veränderung hormonelle Milieu der Schwangerschaft in einem weniger Hyperkoagulabilität führen kann, wenn eine weniger fortgeschrittene Schwangerschaft beendet wird, ist eine gute Regel zu folgen innerhalb einer postpartalen Rahmen zu erwägen Empfängnisverhütung, sobald die Schwangerschaft vorbei an der 20. Schwangerschaftswoche fortgeschritten ist.

ERÖFFNUNG EMPFÄNGNISVERHÜTUNG FÜR DIE POSTPARTUM PATIENT

Nach 2 Wochen seit der Lieferung bestanden haben und die Frage der hypercoagulability ist weniger wichtig, wird Laktation Status die zentralen Kriterien für die Art und den Zeitpunkt der empfängnisverhütenden Initiation. Aufgrund der oben genannten Daten ovulatory Rückkehr unter laktierenden über und nonlactating Frauen wird eine zusätzliche Empfängnisverhütung für alle Frauen empfohlen, die nicht schwanger werden wollen. In dieser Hinsicht ist die Rule of Threes bietet einen nützlichen Leitfaden 4:

Für vollständige stillende Frauen, Empfängnisverhütung sollte in der dritten postpartalen Monat beginnen.
Für ergänzende oder nonbreastfeeding Frauen, Empfängnisverhütung sollte in der dritten postpartalen Woche beginnen.

Ärzte sollten sich bewusst sein, dass Frauen, die Dopamin-Agonisten unter Verwendung von (z.B. Bromocriptin) für Laktation Unterdrückung kann früher Eisprung und somit mit einem Risiko für eine Schwangerschaft sein. Für solche Frauen sollten Empfängnisverhütung Einleitung von 2 Wochen nach Lieferung beginnen. 4

Beratung ist ein integraler Bestandteil der Empfängnisverhütung Prozess. Tatsächlich Ausbildung in Bezug auf die Wirksamkeit und Nebenwirkungen der verschiedenen hormonellen, spermicidal und Barrieremethoden ist eine wichtige Feststellung, ob eine Frau, die ihre Methode konsequent nutzen und richtig und wirksame Empfängnisverhütung erhalten. Beratung ist nicht nur Frauen über die verschiedenen Methoden der Empfängnisverhütung zu informieren, die zur Verfügung stehen; es sollte auch zu erhalten, Informationen über den Lebensstil der Frau verwendet werden, so dass eine geeignete Verhütungsmittel gewählt werden kann. Dies sollte eine offene Diskussion über die persönliche Gesundheit, Sexualität und die Auswirkungen bestimmter Verhütungsmittel auf die Gesundheit und Lebensstil einbeziehen. Entsprechend sollte diese Beratung für jede Frau individuell angepasst werden und beinhalten Erfahrungen aus der Vergangenheit mit Empfängnisverhütung, persönliche medizinische Geschichte, Sexualität, und der Wunsch nach und das Timing der Zukunft gebärfähigen, sowie Gedanken und Bedenken in Bezug auf sexuelle Praktiken nach der Lieferung. 16. 17 Die optimale Zeit für eine solche Beratung ist während des dritten Trimesters; jedoch kann Kontrazeptivum Beratung vor der Schwangerschaft eingeleitet werden oder bereits in der anfänglichen pränatalen besuchen, vor allem, wenn permanente chirurgische Verhütungsmethoden in Betracht gezogen werden. Ärzte sollten sich bemühen, Frauen an der Mühelosigkeit zu setzen, die verschiedenen Themen in der Diskussion jederzeit über Empfängnisverhütung. 5

Um eine solche Beratung zu erleichtern, bietet der folgende Abschnitt einen Überblick über die Verwendung von verschiedenen Verhütungsmethoden zur Verfügung, die nach der Geburt Frau. Für einen Überblick über die Aktionen und Nebenwirkungen der einzelnen Methoden finden Sie in den anderen Kapiteln in diesem Band.

VERHÜTUNGS OPTIONS

Laktation Amenorrhoe-Methode

Die Laktation Amenorrhoe-Methode (LAM) verwendet die anovulatorischen Wirkung der Empfängnisverhütung für die postpartale Frau zu schaffen, das Stillen. Das Bellagio Konsens über die Verwendung des Stillens als eine Methode der Familienplanung festgestellt, dass maximale Geburtenabstände Wirkung des Stillens wird erreicht, wenn eine Mutter `voll ‘oder "’In der Nähe voll stillt und bleibt amenorrheic. 18 Denn nur amenorrheic Frauen, die nonsupplemental oder fast nonsupplemental Stillenden sind als Verhütungsmittel den gleichen Schutz wie orale Kontrazeptiva zu haben.

Zufütterung, Menstruation, und den Durchgang von mehr als 6 Monate nach der Geburt die Möglichkeit des Eisprungs erhöhen und somit die Wirksamkeit der Laktation zur Kontrazeption reduzieren. Dementsprechend LAM sollte nicht für jene Frauen, in Betracht gezogen werden, die zusätzliche Stillen üben; solche Frauen sollten nach dem dritten postpartalen Woche angeboten Barriere, hormonelle oder intrauterine Methoden der Empfängnisverhütung werden. 5 jedoch, wie die Ovulation in nonsupplemental stillende Frauen dokumentiert wurde der postpartalen sechsten Monat vor auftreten, 9. 10 Betrachtung einer Zusatzverhütungsmethode (zB Barriere, Progestin nur, intrauterine device) für nonsupplemental stillende Frauen in der dritten postpartalen gerechtfertigt Monat.

Barrier Methoden der Empfängnisverhütung sind männliche und weibliche Kondome, die Membran, vaginale spermicidal Gelees und Einsätze, und die Gebärmutterhalskappe. Obwohl einige Schutz gegen sexuell übertragbare Krankheit liefern einige dieser Methoden (z.B. männlich oder weiblich Kondom), werden alle Barrieremethoden mit Verfahren und Benutzerausfallraten mit anderen reversiblen Verhütungsmethoden als die höher verbunden. 19

Ein wichtiges Merkmal aller Barrieremethoden ist, dass sie beeinflussen Laktation nicht. Dementsprechend sind Barrieremethoden geeignet für alle Frauen nach der Geburt unabhängig von Stillstatus unter Berücksichtigung der Empfängnisverhütung. Allerdings angemessene Beratung über den bestimmungsgemäßen Gebrauch und ihre relativen unteren kontrazeptive Wirksamkeit, auch bei bestimmungsgemäßem Gebrauch, muss vor zur Verfügung gestellt werden, um die Initiation. 5. 16

Kondom, Spermizid, und vaginale Schwamm Verwendung kann in der unmittelbaren postpartalen Phase eingeleitet werden. Tatsächlich kann spermicidal Mittel und Kondome hilfreich sein bei der Erleichterung der bequemen Verkehr für Frauen, die vaginale Trockenheit oder Dyspareunie als Folge des Stillens oder andere Ursachen zu erleben. Allerdings spielt Uterusinvolution eine wichtige Rolle bei der Auswahl und Initiierung von anderen Barriereverfahren, insbesondere die Membran und Gebärmutterhalskappe. Gebären, unabhängig von Verabreichungsweg, verursacht erhebliche Veränderungen in der Größe, Form und Orientierung der Zervix und Vagina. Da diese Veränderungen können prepregnancy Anatomie verändern, wird die Verwendung der Membran oder Gebärmutterhalskappe vorgeschrieben prepregnancy nicht in der postpartalen Phase empfohlen. Zusätzlich Einbau neuer Geräte vor Involution der Gebärmutter und der Heilung der Vagina zu vervollständigen, ist schwierig und wird nicht empfohlen. Dementsprechend wird Berücksichtigung der Membran oder Gebärmutterhalskappe Verwendung nicht bis mindestens 6 Wochen nach der Geburt gerechtfertigt ist, wenn Frauen für ein Gerät Einbau sowie komplette Empfängnisverhütung und geräteorientierte Beratung vorlegen sollte. 5

Kombinierte orale Kontrazeptiva

Kombinierte orale Kontrazeptiva (OCS) enthalten Östrogen und Gestagen und kann zu nonbreastfeeding Frauen bei oder nach 2 Wochen nach der Geburt angeboten werden, ein Zeitpunkt, an dem die hypercoagulable postpartalen Zustand weitgehend abgeklungen ist. 15. 19. 20 Kombination OCs sind keine optimale Wahl für Frauen, die stillen, weil sie Milchmenge und Qualität zu verringern. 21

Nonlactating Frauen, die wollen OCs verwenden Lieferung folgende kann angewiesen werden, ihre Verwendung am ersten Sonntag nach der zweiten Woche beginnen Jahrestag ihres Kindes Geburt. Dies stellt sicher, dass OC Verwendung außerhalb der Periode des Spitzen Hyperkoagulabilität beginnen, während eine wirksame Empfängnisverhütung vor dem Einsetzen der Ovulation zu gewährleisten. Allerdings sollten Ärzte sich bewusst sein, dass die Produktkennzeichnung für alle Kombination OCs Aufschiebung der Einleitung bis zum vierten postpartalen Woche beraten Frauen in nonbreastfeeding. 5

Progestin Nur Methoden

Da Gestagen nur Methoden nicht Östrogen enthalten, sie nicht unterdrücken Laktation und kann somit von Frauen nach der Geburt verwendet werden, unabhängig von der Stillstand. Obwohl alle Gestagen führen nur Methoden in winzigen Mengen von Gestagen in die Muttermilch übergeben wird, hat dies gezeigt Wirkung Säugling Wachstum oder die Entwicklung negativ beeinflussen, unabhängig von der Art des Progestin oder Säugling Geschlecht nicht. 4

Progestin nur Kontrazeptiva sind eine einfache und effektive Methode der Empfängnisverhütung und sind durch orale, injizierbare und implantierbare Routen. Alle drei Verfahren Typen sind mit unterschiedlichen Nebeneffekte verbunden sind; Dementsprechend sollten gründliche Beratung für alle Frauen zur Verfügung gestellt werden, um diese Methoden berücksichtigen. 16. 19

Obwohl mehrere Gestagene weltweit als orale Präparate zur Verfügung stehen, nur norethindrone und norgestrel sind als Gestagen nur Pillen in den Vereinigten Staaten zur Verfügung. Da diese Pille nicht enthalten Östrogen, Gestagen nur Pillen (POPs), oder Mini-Pillen, kann von Frauen verwendet werden, die stillen. Tatsächlich eine moderate Erhöhung der Milchproduktion kann POPs liefern und wurden zu längeren Stillen führen gezeigt. 4 Die Kombination mit einem exogenen oralen Gestagen des Stillens stellt somit eine sehr wirksame Methode zur Empfängnisverhütung Option in dieser Patientenpopulation. Aktuelle Produktkennzeichnung für den 0,35- g Norethindron Pille wurde kürzlich aktualisiert und schlägt nun vor, dass nonsupplemental stillende Frauen POPs bei 6 Wochen nach der Geburt beginnen und zusätzliche stillende Frauen können POPs in 3 Wochen nach der Geburt beginnen. 5

POPs kann auch durch nonbreastfeeding Frauen verwendet werden. Aktuelle Produktkennzeichnung fordert nonbreastfeeding Frauen Verwendung von Norethindron Mini-Pillen in 3 Wochen nach der Geburt zu beginnen. Die konsequente Einhaltung der Mini-Pille Regime (eine Pille jeden Tag zur gleichen Tageszeit) ist wichtig, eine angemessene Empfängnisverhütung Schutz aufrechtzuerhalten und Nebenwirkungen zu minimieren, die am häufigsten von denen unregelmäßige Blutungen aus der Scheide ist. Die kontrazeptive Wirkung von POPs wird Anovulation und Zervixschleim Verdickung im Zusammenhang; McCann und Potter 22 haben berichtet, dass Sexualsteroid-Ebenen und zervikalen Schleims Verdickungs werden bei 24 Stunden nach der Verabreichung stark reduziert. Dementsprechend eine POP Tablette sogar mehrere Stunden dauern spät, um das Risiko einer Flucht Eisprung erhöhen und Zervixschleim Verdickung verringern, wodurch das Risiko einer ungewollten Schwangerschaft zu erhöhen. 22 Im Gegensatz dazu eine Kombination OC Tablette einen ganzen Tag Einnahme nicht zu spät nicht signifikant das Risiko einer Schwangerschaft zu erhöhen, solange die vergessene Pille kurz nach der nächsten 24 Stunden begonnen hat genommen wird. 4. 15

DEPOT Medroxyprogesteronazetat.

Depot Medroxyprogesteronacetat (DMPA) ist ein injizierbares Gestagen Verhütungsmittel, die, ähnlich wie POPs, führt zu keiner Beeinträchtigung der Laktation oder Säugling Wachstum und die Entwicklung trotz des Verlaufs von geringen Mengen in die Muttermilch und geringe Auswirkungen auf die Zusammensetzung der Muttermilch. 21

Produktkennzeichnung berät Berücksichtigung der Einleitung innerhalb der ersten 5 Tage nach der Entbindung und von der dritten postpartalen Woche, wenn die Frau nicht das Stillen und in der sechsten Woche nach der Geburt für nonsupplemental stillende Frauen. In Anbetracht des Mangels an procoagulation und Laktation Auswirkungen 24. 25 unmittelbar nach der Geburt Verwendung von DMPA in allen Frauen nach der Geburt, und zwar unabhängig von der Laktation Status, erscheint angemessen. Der Grund, warum DMPA und andere Gestagen nur Methoden sind immer noch für die Einleitung in der sechsten postpartalen Woche für nonsupplemental stillende Frauen nicht empfohlen, da von Daten ihre Verwendung früher in der postpartalen Phase Kontraindikation, sondern weil die Hersteller haben keine Daten an die US Food eingereicht and Drug Administration (FDA) seine Verwendung in der unmittelbaren postpartalen Phase zu unterstützen. 4. 15

Subdermal Implantate haben nur geringe Auswirkungen auf Laktation und die Entwicklung des Kindes. In zwei ägyptischen Studien gab es keinen Unterschied in der Laktation Leistung zwischen Implantat Benutzer und nonusers und Säugling Wachstum für alle Gruppen war normal. 23. 24 jedoch in einer Studie, Gewichtszunahme in den ersten 6 Monaten nach der Geburt für Säuglinge, die ausschließlich gestillt wurden geringfügig niedriger als die für jene Kinder, die zusätzliche Fütterungen oder die empfangen wurden nicht gestillt. 23 Trotz dieser beruhigenden Informationen, mehr Studien, die die unmittelbar nach der Geburt Einsatz von subdermaler Implantaten und DMPA Beurteilung erforderlich sind.

Wie bei DMPA, rät Produktkennzeichnung dass die Insertion von Implantaten bis zur sechsten Woche nach der Geburt in nonsupplemental stillende Frauen und von der dritten postpartalen Woche in ergänzenden und nonbreastfeeding Frauen verschoben werden. Zwei aktuelle Studien fanden heraus, dass subdermaler Implantate in nonlactating Frauen während der unmittelbar nach der Entbindung eingesetzt waren wirksam und gut verträglich. 25. 26 Dementsprechend kann subdermaler Implantate besonders geeignet für Frauen, die Schwierigkeiten bei der Rückkehr für eine postpartale Besuch oder für Frauen, bei denen Fragen der Compliance ausschließen kann die ordnungsgemäße Verwendung anderer reversible Methoden haben können. 16 Darüber hinaus sollten subdermaler Implantate und DMPA für jene Frauen vorbehalten, die relativ langfristige Empfängnisverhütung wünschen; die Frauen, die Empfängnisverhütung wünschen für weniger als 18 bis 24 Monaten sollten andere Verhütungsmittel Optionen in Betracht ziehen wie Pillen oder Barrieremethoden.

Intrauterinpessare (IUP)

Intrauterinpessare (IUP) sind eine geeignete Wahl der Empfängnisverhütung für Frauen nach der Geburt unabhängig von Laktation Status, weil IUP systemische Sexualsteroidspiegel beeinflussen nicht. Insertion von IUP bei stillenden Frauen mit weniger Schmerzen zum Zeitpunkt des Einsetzens und mit niedrigeren Entfernungsraten assoziiert für nachfolgende Schmerzen und Blutungen im Vergleich zu nonbreastfeeding Frauen. 27

Zwei IUP sind derzeit in den Vereinigten Staaten: eine Progesteron enthaltende Vorrichtung und eine kupferhaltige Gerät. Kupfer IUP kann sicher ohne eine Erhöhung der postinsertion negativen Ergebnisse bei 4 bis 8 Wochen nach der Geburt eingesetzt werden (z.B. Perforation, Vertreibung) im Vergleich mit Einfügung von mehr als 8 Wochen nach der Geburt. 28 The Copper T 380A kann sofort nach der Geburt eingesetzt werden, obwohl einige Studien eine höhere Rate der Vertreibung im Vergleich mit Einfügungen bei oder nach 6 Wochen nach der Geburt durchgeführt unter Beweis gestellt haben. 29 Produktkennzeichnung für beide IUP Typen ruft zum Einsetzen nur dann durchgeführt werden, wenn Uterusinvolution wurde bestätigt. 5

Etwa 1 Million Sterilisationsverfahren werden jedes Jahr in den Vereinigten Staaten durchgeführt wird; das Verhältnis von Tubenligatur Vasektomie ist etwa 2: 1. Sofort nach der Geburt Sterilisation entfallen etwa ein Drittel der Tubensterilisation Verfahren in den Vereinigten Staaten durchgeführt. Jedoch 19, zu diesem Zeitpunkt ausgeführt Sterilisationen werden mit einer höheren Rate von Reue verbunden als die Anlage nicht mit einer Schwangerschaft verbunden sind, die Bedeutung der Beratung in der empfängnisverhütenden / Sterilisationsprozess hervorheben. Tatsächlich 30 müssen die Frauen bewusst sein, dass nach der Geburt eine Sterilisation zu einem permanenten Zustand der Unfruchtbarkeit führt; wenn es in der Zukunft jede Betrachtung von gebärfähigen Frauen sollte nicht gefördert werden, um Umkehrverfahren oder assistierten Reproduktionstechniken betrachten, sondern vielmehr um die Verfügbarkeit von reversiblen Verhütungsmittel Optionen beraten werden. 16

Die Pomeroy Technik ist die am häufigsten verwendete Sterilisationsverfahren, wenn das Verfahren in der unmittelbaren postpartalen Phase durchgeführt wird. 19 Viele Zentren nutzen auch Clips und Ringe, die Eileiter abzubinden; nun, dass der Filshie Clip wurde für die Verwendung in den Vereinigten Staaten genehmigt worden sind, können Kliniker beginnen, diese neue und beliebtes Gerät für postpartale Sterilisation zu verwenden. 31

FAZIT

Beratung ist ein zentraler und wichtiger Teil des Verhütungsmittels Prozess, weil die mögliche Wirksamkeit der Empfängnisverhütung bezieht, ob der Patient über den richtigen Gebrauch zu erwartenden Nebenwirkungen beraten wurde, und die kurzfristigen und langfristigen Auswirkungen des Verfahrens entschieden. Für die Ärzte, die für Frauen nach der Geburt, ein Verständnis der postpartalen Physiologie und die Auswirkungen der Sexualhormone auf die Blutgerinnung und Laktation Pflege erforderlich, um die sicherste und zuverlässigste Methode für alle Frauen nach der Geburt zur Verfügung zu stellen, unabhängig von lactational Status. Tatsächlich bieten Laktation und Uterusinvolution Status die wichtigsten Leitlinien für die bevorzugte Methode der Wahl und bestimmen, wann seine Verwendung zu initiieren. Weil Beratung eine so wichtige Rolle in der empfängnisverhütenden Prozess einnimmt, sollte es während der vorgeburtlichen Zeit eingeleitet werden, damit Entscheidungen außerhalb der unmittelbar nach der Geburt Zeit, eine Zeit voller Aufregung und Angst für Frauen und ihre Familien und nicht unbedingt zugänglich gemacht werden begründete Überlegung über eine so wichtige persönliche medizinische Entscheidung.

Im Allgemeinen wird die Empfängnisverhütung nicht vor bis 3 Wochen nach der Geburt bei Frauen benötigt, die nicht oder vor 3 Monate in nonsupplemental Stillen stillende Frauen. Barrieremethoden können von allen Frauen jederzeit nach Lieferung ohne Rücksicht auf die Laktation Status der Frau verwendet werden; jedoch sind diese Verfahren mit relativ hohen Benutzer und Verfahren Ausfallraten verbunden. IUP kann ebenfalls durch Frauen nach der Geburt unabhängig von Laktation Status verwendet werden. Obwohl IUP mit sehr geringen Ausfallraten und sind eine hervorragende Methode für Frauen verbunden sind, die von Compliance-Probleme betroffen sein können, ruft die Produktkennzeichnung für die Verzögerung des Einsetzens bis nach Beendigung der Uterusinvolution.

Kombination OCs sind keine optimale Methode für nonsupplemental stillende Frauen, weil das Östrogen in der OCS kann einen negativen Einfluss auf die Laktation haben. Wenn eine stillende Frau hormonellen Kontrazeption wünscht, Gestagen sind nur Verfahren geeignet für die Prüfung. Obwohl nur Methoden Gestagen Einleitung Produktkennzeichnung Informationen berät nicht früher als 6 Wochen nach der Geburt, unmittelbar nach der Geburt Initiation erscheint für Mutter und Kind sicher.

Kombination OCS 3 Wochen postdelivery in nonbreastfeeding Frauen eingeleitet werden. während unmittelbar nach der Entbindung auf die Gesundheit von Müttern wegen der Prokoagulanzeffekt des Östrogen und ihre möglichen negativen Auswirkungen kontra, einer Zeit, gekennzeichnet durch hypercoagulability frühere Einleitung wird. Für Frauen, die unmittelbar nach der Geburt hormonalen Kontrazeption wünschen, Berücksichtigung von nur Methoden Gestagen gerechtfertigt ist. Unabhängig von der Art der Empfängnisverhütung durch die nonbreastfeeding Frau gewählt, initiation Nutzungs sollte von der dritten Woche nach der Geburt auftreten, ob die Frau Menstruation erfahren hat.

Sterilisation bietet dauerhafte und wirksame Empfängnisverhütung für Frauen nach der Geburt. Beratung in Bezug auf postpartale Sterilisation sollte während oder vor der vorgeburtlichen Zeit auftreten und sollten Berücksichtigung zukünftiger gebärfähigen Wünsche, chirurgische Risiken, die kontrazeptive Wirksamkeit und alternative Verhütungsmethoden umfassen. Einige Staaten haben strenge Regeln in Bezug auf den Zeitpunkt der Erlangung der Sterilisation Zustimmungen und bedürfen der Beratung im Vorfeld der Lieferung durchgeführt werden. Mit der breiten Verfügbarkeit von sicheren und zuverlässigen reversible Methoden, Sterilisation sollte nur für jene Frauen vorbehalten, die in ihrem Wunsch, entschlossen sind, um dauerhaft ihre Fruchtbarkeit zu beenden.

LITERATUR

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Side Effects of Emergency Contraception …

    Notfall-Kontrazeptiva (Morgen nach Pillen, Tag für Pillen, Post coital Empfängnisverhütung, Tag für Empfängnisverhütung, Plan B) sind nicht mit einem langfristigen dauerhaften oder schweren Neben verbunden sind …

  • Schwangerschaft Neem-Öl als kontrazeptive …

    Schwangerschaft: Neem-Öl als Verhütungsmittel — Neem für Birth Control Kann Neemöls Schwangerschaft zu verhindern? Es gibt in dem Potential des Neem-Öl als Verhütungsmittel zunehmendes Interesse. Eine sichere und wirksame …

  • Optionen Conceptrol kontrazeptive …

    Beschreibung der Art und Weise der Frau eine Schwangerschaft zu verhindern. Hormonfrei. die Freude am Sex verbessern, indem sie selbst die Kontrolle über das Ergebnis setzen. Optionen Conceptrol ist hoch wirksam bei der Verhinderung …

  • Plan B One-Step ® (Levonorgestrel 1, legen Verhütungsmittel.

    Bei bestimmungsgemässer Verwendung, Plan B One-Step hilft Schwangerschaft zu verhindern, wenn innerhalb von 72 Stunden (3 Tage) nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr oder Geburtenkontrolle Ausfall genommen. Je früher es genommen, desto besser funktioniert es ….

  • Postpartale Harninkontinenz …

    Postpartale Harninkontinenz Warum bin ich undichte noch Urin, wenn ich niesen oder husten jetzt, dass ich nach der Geburt mehrere Monate bin? Sie sind von einer Form der Harninkontinenz als Stress bekannt leiden …

  • Spermacide Schaum, spermacide Schaum.

    Spermizide Die Geschichte der Spermizide erreicht Jahrhunderte vor Christus. Daher wird angenommen, sie ist eine der ältesten Methoden der Empfängnisverhütung zu sein. Heute wurden Spermizide verwendet für …

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS