Übersicht über die refraktive Chirurgie …

Übersicht über die refraktive Chirurgie …

Übersicht über die refraktive Chirurgie ...

FREE PREVIEW. AAFP Mitglieder und zahlenden Abonnenten: Melden Sie sich an den freien Zugang zu bekommen. Alle anderen: Online-Zugang erwerben.

FREE PREVIEW. Bestellen Sie Online-Zugriff die Vollversion dieses Artikels zu lesen.

Kraig SCOT BOWER, LTC, MC, USA, ERIC D. Weichel, CPT, MC, USA, und THOMAS J. KIM, CPT, MC, USA, Walter Reed Army Medical Center, Washington, D. C

Am Fam Physician. 2001 1. Oktober; 64 (7): 1183-1191.

Siehe Patienteninformationen Handout auf der refraktiven Chirurgie. von den Autoren dieses Artikels geschrieben.

Artikel Rubriken

Patienten mit Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit und Astigmatismus können nun reduzieren oder ihre Abhängigkeit von Kontaktlinsen und Brillen durch die refraktive Chirurgie zu beseitigen, die radiale Keratotomie (RK), Refraktive Chirurgie (PRK), die lasergestützte in situ Keratomileusis (LASIK), Laser-Thermo Keratoplastik enthält ( LTK) und intrastromal Hornhautringe (ICR). Seit der Zulassung des Excimer-Lasers im Jahr 1995 hat die Popularität von RK abgelehnt, weil der höheren Ergebnisse von PRK und LASIK. Bei Patienten mit niedrigen bis moderaten Myopie, produziert PRK stabile und vorhersehbare Ergebnisse mit einem ausgezeichneten Sicherheitsprofil. LASIK ist auch wirksam, berechenbar und sicher, mit den zusätzlichen Vorteilen der schnellen Vision Erholung und minimalen Schmerzen. LASIK hat sich schnell die am häufigsten durchgeführt refraktiven Chirurgie mit hoher Patienten und Chirurg Zufriedenheit. Berührungslose Holmium: YAG-LTK liefert zufriedenstellende Korrektur bei Patienten mit niedrigen Weitsichtigkeit. ICR bietet Patienten mit niedrigen Myopie den möglichen Vorteil der Entfernung, wenn die Vision Ergebnis nicht zufriedenstellend ist. Trotz der weitverbreiteten Werbung und die Aufmerksamkeit der Medien zu refraktiven Laserchirurgie, nicht alle Patienten sind gute Kandidaten für diese Operation. Hausärzte sollten mit den verschiedenen refraktive Operationen und ihre möglichen Komplikationen vertraut sein.

Umfangreiche Fernsehen, Radio und Zeitungswerbung haben Laser-Vision-Korrektur gefördert, und die Öffentlichkeit hat eine Vielzahl von Brechungsverfahren, von denen wählen. Aufgrund dieser die Aufmerksamkeit der Medien, werden viele Patienten ihren Hausarzt über diese Verfahren fragen. Hausärzte sollten mit den Indikationen und Kontraindikationen der refraktiven Eingriffen, sowie die Ergebnisse, Follow-up-Kurse und möglichen Komplikationen vertraut sein.

Anatomie der Cornea

Wechseln zu Abschnitt +

Optik, Refraktion und Fehlsichtigkeit

Wechseln zu Abschnitt +

Refraktion ist das Biegen von Lichtstrahlen, wie sie passieren aus einem transparenten Medium auf ein anderes Medium mit einer anderen Dichte; es wird in Dioptrien gemessen. Die Brechkraft einer Linse ist der reziproke Wert ihrer Brennweite in Metern gemessen (beispielsweise eine Ein-Dioptrien-Linse hat einen Brennpunkt von 1 m, eine zwei Dioptrien-Linse hat eine Brennweite von 0,5 m). Die Hornhaut und die Linse refract Licht, das in das Auge eintritt. Die Hornhaut ist verantwortlich für zwei Drittel der Gesamtbrechkraft des Auges, während die Linse für das restliche Drittel ausmacht. Die Fokussierungskraft der Hornhaut festgelegt ist, während die Fokussierungsleistung der Linse nicht. Durch einen Prozess Unterkunft genannt, ändert sich die Linse ihre Form Objekte in den Fokus zu bringen.

In emmetropia (ein Auge mit normalem Sehvermögen), die Fokussierungs Kräfte der Hornhaut und die Linse sind perfekt auf die Länge der ganzen Welt abgestimmt. Wenn eine Person mit normaler Sehschärfe ein Objekt betrachtet, konzentrieren sich die Hornhaut und die Linse, die parallelen Lichtstrahlen von dem Objekt emittiert genau auf der Netzhaut (Abbildung 1a). und ein klares Bild wahrgenommen wird. Der Brennpunkt des Auges ist im Unendlichen.

Refraktive Fehler auftreten, wenn die Hornhaut und die Linse nicht richtig, die Lichtstrahlen auf der Netzhaut fokussieren. Bei Myopie (Kurzsichtigkeit), die häufigste Art von Fehlsichtigkeit ist die Hornhaut zu gekrümmt oder die Linse zu mächtig für die Länge der ganzen Welt. Entfernte Objekte nicht klar gesehen werden, da Lichtstrahlen vor der Netzhaut (1b) ausgerichtet sind; jedoch erscheinen nahe Objekte klar. Konkav-Linsen mit minus oder abweichender Leistung dieses Brechungsfehler zu korrigieren und die Lichtstrahlen auf den richtigen Punkt auf der Netzhaut neu auszurichten.

In Hyperopie (Weitsichtigkeit), ist die Hornhaut zu flach oder die Linse zu schwach für die Länge des Globus. Als Ergebnis konzentriert sich die Hornhaut und Linse, die Lichtstrahlen hinter der Netzhaut (Figur 1c). Der Prozess der Unterkunft kann ein entferntes Objekt in den Fokus zu stellen; aber in der Nähe von Vision ist unklar. Konvex-Linsen mit plus oder konvergente Potenz richtig dieser Fehlsichtigkeit und neu auszurichten, die Lichtstrahlen auf den richtigen Punkt auf der Netzhaut.

Astigmatismus ist die Brechkraft des Auges unterschiedlich in verschiedenen Meridianen. Die Hornhaut und die Linse kann die Lichtstrahlen auf den genauen Punkt auf der Netzhaut nicht bringen klare Vision zu liefern; Somit werden die Objekte erscheinen in jeder Entfernung verschwommen. Astigmatism kann mit Kurzsichtigkeit oder Weitsichtigkeit auftreten.

Refraktive Chirurgie

Wechseln zu Abschnitt +

Radial Keratotomie (RK), Refraktive Chirurgie (PRK), die lasergestützte in situ Keratomileusis (LASIK), Laser-Thermo Keratoplastik (LTK) und intrastromal Hornhautringe (ICR) sind die häufigsten refraktive Operationen durchgeführt, derzeit in den Vereinigten Staaten bei der Behandlung von Patienten mit Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit und Astigmatismus. Ziel dieser Verfahren ist es, den Brechungszustand des Auges zu ändern, indem die Form der Hornhaut zu verändern.

RADIAL Keratotomie

In der Vergangenheit wurde RK durchgeführt Patienten mit Kurzsichtigkeit zu behandeln. Der Chirurg macht eine Reihe von mikroskopischen Hornhautinzisionen in einer radialen oder speichenartigen Muster. Dies ermöglicht die äußere Hornhaut so zu entspannen, daß die zentrale Hornhaut abflacht (Abbildung 2). Die neue Form der Hornhaut wird als die Hornhaut heilt dauerhaft beibehalten.

Potenzielle schwerwiegende Komplikationen gehören der Verlust von bestkorrigierter Sehschärfe, Perforation der Cornea, Infektion und Bruch der ganzen Welt. Einige der wichtigsten Anliegen bei diesem Verfahren beziehen sich auf die signifikante Hornhaut Instabilität, die durch die Operation induziert, einschließlich Tagesschwankungen von Fehlsichtigkeit, Überkorrektion, hyperopic Verschiebung und mögliche Bruch der Welt mit stumpfen trauma.1 Dieses Verfahren ist seit 1995 in der Popularität gesunken, wenn die US Food and Drug Administration (FDA) genehmigt die Verwendung des Excimer-Lasers, und wegen der besseren Ergebnisse der anderen häufigsten durchgeführte refraktive Operationen.

Der Excimer-Laser

Der Excimer-Laser wird verwendet, um PRK und LASIK Verfahren und Arbeiten durchführen, indem die Form der Hornhaut zu verändern. Der Excimer-Laser emittiert einen UV-Strahl, der ausreichend Energie hat intermolekulare Bindungen zu brechen innerhalb der Hornhaut (Photoablation). Weil wenig oder keine thermische Beschädigung des benachbarten Gewebes auftritt, wird dies oft als eine kühlen Laserstrahl. Ein Computer, programmiert mit der Brechung des Patienten und der Hornhauttopographie, steuert den Laserstrahl präzise mit Verbesserung der Technologie der Hornhaut tissue.2 zu entfernen, wurde die Breite des Laserstrahls weiter auf weniger als 100 zu verringern,. Darüber hinaus Laser Eye-Tracking-Systeme sind ab sofort verfügbar, die Präzision Hornhautablationsbetrages während der Augen movements.3 erlauben

In Myopie, flacht der Laser die Hornhautzentrum seine Fokussierungskraft zu verringern. In Weitsichtigkeit steiler der Laser indirekt die zentrale Hornhaut durch Gewebe vom Rand entfernt, wodurch die Hornhaut des Fokussierungskraft zu erhöhen. Astigmatismus ist mit einer elliptischen oder zylindrischen Strahl behandelt, die den steilsten Meridian der Hornhaut abflacht (Abbildung 3).

Radial Keratotomie. (Top) Teildicke Einschnitte der Hornhaut. (Unten) Ausgleichs Abflachung der zentralen Hornhaut.

Während der frühen postoperativen Phase kann erleben Patienten eine signifikante Zerreißen, Photophobie, verschwommenes Sehen und Beschwerden wegen der zentralen Hornhautabschürfung. Mit dem Einsatz der Bandage Kontaktlinse und NSAID eyedrops, ist die postoperative Schmerzen in der Regel leicht bis mittelschwer; Allerdings benötigen die Patienten gelegentlich systemische Analgesie für mehr starke Schmerzen. Die Kontaktlinse bleibt auf dem Auge, bis der Epitheldefekt (ein Durchschnitt von drei bis vier Tagen) geheilt ist. Antibiotika-Therapie wird in der Regel für zwei bis drei Tage lang fortgesetzt, nachdem der Defekt verheilt ist, und topischen Steroiden Augentropfen für bis zu drei Monaten postoperatively.5 werden fortgesetzt

LASER-Unterstütztes in Situ Keratomileusis

Ein Mikrokeratom, das wie ein Hobel arbeitet, verwendet wird, eine Korneaklappe über die Größe einer Kontaktlinse (Abbildung 4) zu erhöhen. Diese Klappe, die im Durchschnitt 160 Dicke, ist die zugrunde liegende stroma.14 Der Excimer-Laser zu belichten zurückgefaltet wird verwendet, um eine genaue Menge des Hornhautstroma abzutragen, und die Klappe wird bewässert und zurück in seine ursprüngliche Position gebracht. Die Korneaklappe wird durch die relative Hornhaut- Dehydratation erstellt von der Endothel-Pumpe ohne Nähte stabilisiert. Die Stabilität der Hornhaut-Flaps und die Einhaltung der Hornhautstroma wird nach der Operation überprüft, und die Patienten werden in der Regel zu Hause mit topischen Steroiden, topischen Antibiotika und topischen NSAID Augentropfen geschickt. Darüber hinaus wird der Patient angewiesen über Nacht ein Auge Schutzschild zu benutzen, mit Follow-up-Regel geplant am ersten postoperativen Tag 1 und wieder an einem week.18 Der Patient in der Regel wieder in einem, drei und sechs Monate überprüft wird.

Das LASIK-Verfahren hat bedeutende Attraktionen für die Patienten. Es verursacht wenig Schmerzen, bietet eine schnelle Wiederherstellung des Sehvermögens und hat das Potenzial für höhere myopia.15 LASIK Behandlung hat sich auch als sicher und wirksam bei der Behandlung von beide Augen am selben Tag gefunden worden; während, ist PRK in der Regel auf zwei getrennten days.19 ausgeführt

LASIK Verbesserungen lassen sich leichter durchgeführt (zumindest innerhalb der ersten sechs bis 12 Monate nach der ersten Operation) durch die ursprüngliche Korneaklappe Anheben und Wiederbehandlung des Stromabett restliche Fehlsichtigkeit zu korrigieren. Anders als PRK, produziert LASIK nicht Stromatumoren Dunst, und Patienten, die dieses Verfahren durchlaufen haben in der Regel nicht topischen Steroiden Auge erfordern fällt über den ersten postoperativen Woche. Nach einem Jahr der Operation, Patienten, die LASIK-Verfahren durchlaufen haben, sind zufriedener als Patienten, die die PRK Verfahren durchlaufen haben (90 gegenüber 52 Prozent) .11 Trotz der unterschiedlichen Operationstechniken von PRK und LASIK sind die refraktiven Ergebnisse similar.6 . 2 7. 11 Tabelle 3. 7. 8. 11 vergleicht die Ergebnisse von PRK und LASIK.

Lasergestützte in situ Keratomileusis (LASIK) Mikrokeratom. Das Mikrokeratom wird verwendet, um eine dünne Schicht der Hornhaut zu rasieren, eine gelenkige Schaffung Klappe. Eine vorbestimmte Menge der Hornhaut wird von der Unterseite der Klappe entfernt.

Lasergestützte in situ Keratomileusis (LASIK) Mikrokeratom. Das Mikrokeratom wird verwendet, um eine dünne Schicht der Hornhaut zu rasieren, eine gelenkige Schaffung Klappe. Eine vorbestimmte Menge der Hornhaut wird von der Unterseite der Klappe entfernt.

LASER THERMAL KERATOPLASTIK

LTK wird mit dem berührungslosen Holmium ausgeführt: YAG-Laser. Der Augenarzt verwendet die Laser symmetrisch radial spots platzieren, die außerhalb der Sehachse sind. Dadurch erwärmt sich die Hornhaut, in Stroma-Kollagen Schrumpfung, wodurch die vordere Hornhautkrümmung zu verändern. Dieses Verfahren wird unter Lokalanästhetikum mit einer variablen Follow-up-Zeitplan durchgeführt.

UCVA = unkorrigierte Sehschärfe; PRK = Refraktive Chirurgie; LASIK = Laser-unterstützte in situ Keratomileusis.

Die Ergebnisse der PRK vs. LASIK auf 12 Monate *

UCVA Wirksamkeit von 20/20 (%)

UCVA Wirksamkeit von 20/40 (%)

Vorhersagbarkeit innerhalb einer Dioptrie (%)

UCVA = unkorrigierte Sehschärfe; PRK = Refraktive Chirurgie; LASIK = Laser-unterstützte in situ Keratomileusis.

LTK wird verwendet, um Patienten mit einem hyperopic Fehlsichtigkeit von bis zu +4,00 Dioptrien zu behandeln, die presbyopic geworden sind und haben keine Augen Pathologie. Die Brechungs Ergebnisse variieren mit der Menge der Laser treatment.20 Die häufigsten Komplikationen sind unregelmäßig, induzierten Astigmatismus und hyperopen Regression mit einem Bedarf für eine erneute Behandlung unter Verwendung LTK oder Excimer-Laser. LTK ist sicher, effektiv und liefert zufriedenstellende Korrektur geringer Weitsichtigkeit mit minimaler complications.21

Intrastromale Cornea-Ring (ICR). A Polymethylmethacrylat Ring in das Stroma (die Peripherie der Hornhaut) gelegt, wodurch die Hornhaut zu glätten.

Intrastromale Cornea-Ring (ICR). A Polymethylmethacrylat Ring in das Stroma (die Peripherie der Hornhaut) gelegt, wodurch die Hornhaut zu glätten.

Intrastromale CORNEAL RING

Die Ergebnisse der Vorstudien zeigen, dass ICR eine viel versprechende Option ist bei der Korrektur von Fehlsichtigkeiten kurzsichtig von weniger als 3,00 diopters.22 Während dieses Vorgangs stellt der Augenarzt einen Polymethylmethacrylat Ring in die Peripherie der Hornhaut bei etwa zwei Drittel der Tiefe. Der Ring bewirkt, dass der Hornhaut zu glätten, so dass die Brechungsfehler zu korrigieren (Abbildung 5). Die Vorteile des ICR umfassen schnelle Vision Erholung nach der Platzierung (weil chirurgische Manipulation tritt nicht über die zentrale Hornhaut / Sichtachse). Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass der Augenarzt das Gerät jederzeit entfernen können. Die Risiken sind Infektionen, anormale Wundheilung und unregelmäßige astigmatism.23

Postoperative Komplikationen

Die intraoperative PRK Komplikationen am häufigsten gehören Dezentrierung der Laserablation und zentralen Inseln von höheren Brechungs power.4. 27. 28 Postoperative Komplikationen sind Schmerzen als Folge einer Epitheldefekt und / oder Epithelheilung verzögert, wodurch das Risiko einer Infektion erhöhen kann, sowie Spätschleierbildung und Hornhaut scarring.27

Mit jedem Verfahren der Excimer-Laser, der Brechungs Ergebnis in einer unkorrigierten Sehschärfe oder Best-Spektakel korrigierte Sehschärfe von 20/20 oder besser führen nicht immer. Bei einigen Patienten kann eine Verschlechterung des Sehvermögens Klarheit und Schärfe sekundär zu Vernarbungen, Blendung, Halos, monokulare Diplopie und reduzierte Kontrast sensitivity.4 entwickeln. 5. 7. 29. 30 Patienten haben ein postoperativen Überkorrektion, Unterkorrektion und Astigmatismus kann, die eine Verstärkung benötigen die restliche Brechungs error.6 zu korrigieren. 9. 10. 17. 32 Darüber hinaus ist nach Excimer-Laser refraktive Chirurgie, werden die meisten Patienten klagen über trockene Augen Symptome sekundär zu einer Störung der Hornhautnerven Innervation. Diese Patienten werden am effektivsten mit nonpreserved künstlichen Tränen oder pünktlichen Stecker behandelt, je nach Bedarf; die trockenen Augen Symptome in der Regel innerhalb von drei Monaten zu beheben.

Refraktive Chirurgie: Postoperative Warnzeichen

Die Autoren

Kraig SCOT BOWER, LTC, MC, USA, ist Direktor der refraktiven Chirurgie, Hornhaut und externe Krankheit bei Walter Reed Army Medical Center, Washington, DC und Assistant Professor für Chirurgie an der Uniformed Services University of the Health Sciences F. Edward Hébert School of Medicine, Bethesda, Md. Dr. Bower erhielt seinen medizinischen Abschluss an der University of Texas Southwestern Medical School in Dallas. Er absolvierte eine Residency in der Ophthalmologie und ein Stipendium in der Hornhaut und externe Krankheit an der University of Pittsburgh Medical Center, Pittsburgh, Pa.

ERIC D. Weichel, CPT, MC, USA, ist der Chef Bewohner der Ophthalmologie bei Walter Reed Army Medical Center entfernt. Er erhielt seinen medizinischen Abschluss an der nordöstlichen Ohio Universities College of Medicine, Akron. Dr. Weichel ein Praktikum in der Inneren Medizin bei Tripler Army Medical Center, Honolulu, Hawaii. Vor Beginn seiner Residenz in der Ophthalmologie, diente Dr. Weichel als Generalarzt und Fliegerarzt.

THOMAS J. KIM, CPT, MC, USA, ist ein Ophthalmologie resident im Walter Reed Army Medical Center entfernt. Er erhielt seinen medizinischen Abschluss an der Finch University of Health Sciences / Chicago Medical School, North Chicago, Ill. Dr. Kim eine Übergangs Praktikum bei Walter Reed Army Medical-Center abgeschlossen.

Die Meinungen und Aussagen hierin enthaltenen sind die privaten Ansichten der Autoren und sind nicht als offizielle oder als Darstellung der Ansichten der US-Armee Medical Department oder der US-Armee-Service im Allgemeinen zu verstehen.

Die Autoren zeigen, dass sie keine Interessenkonflikte. Finanzierungsquellen: keine gemeldet.

LITERATUR

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS